Unsere Mitarbeiter

Diakonie

Diakonisches Werk
im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr

Hagdorn 1a
45468 Mülheim         [auf Karte anzeigen]

Tel.: (0208) 3003-255
Fax: (0208) 3003-280
E-Mail: gst[at]diakonie-muelheim.de

Öffnungszeiten:
montags, dienstags, freitags: 7.30 - 16.30 Uhr
mittwochs: 7.30 - 13 Uhr
donnerstags: 7.30 - 18 Uhr

Ansprechpartner:

Hartwig Kistner, Geschäftsführung
E-Mail: kistner[at]diakonie-muelheim.de

Bernd Barfuß, Verwaltung
E-Mail: barfuss[at]diakonie-muelheim.de

Ellen Hirsch, Sekretariat
E-Mail: hirsch[at]diakonie-muelheim.de



Unsere Mitarbeiter

Als Einrichtung der Evangelischen Kirche in Mülheim an der Ruhr hat das Diakonische Werk eine besondere Verantwortung für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie stellen das Potential und die Energie dar, die zur Erreichung unserer Ziele notwendig sind. Dafür stellt das Diakonische Werk die erforderliche Basis und Unterstützung zur Verfügung.

Die Mitarbeiter – also wir alle – haben eine sehr hohe Verantwortung für die Menschen, die unsere Hilfe suchen.

Das Diakonische Werk Mülheim fördert die fachlichen Qualifikationen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es unterstützt Bestrebungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre Aufgaben im Dienst am Menschen mit ihren persönlichen Bedürfnissen abzustimmen und in Einklang zu bringen.

Wir verstehen uns als Dienstgemeinschaft im Dienst am Nächsten. Wir orientieren unser Handeln an den Notlagen und dem Wohl der Ratsuchenden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für alle Menschen da, die guten Willens sind, mit uns zusammenenzuarbeiten. Es gilt, die interne und die externe Kommunikation menschlich zu machen und dabei Transparenz unserer Diakonie, Überprüfung sowie effektive Arbeit zu gewährleisten.

Die Dienstgemeinschaft handelt nicht aus dem Selbstverständnis der Angestelltenmentalität heraus. Die Mitarbeitenden sind fachlich hervorragend ausgebildet, sie erhalten Fortbildungen und Supervision. Sie sind kompetente und selbständige Experten auf ihrem Gebiet und handeln souverän und selbstbewusst. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Zusicherung der sie tragenden Evangelischen Kirche, dass ihre Arbeitsergebnisse, ihre Veränderungswünsche und Visionen wahrgenommen und wertgeschätzt werden.

Die Mitarbeitenden arbeiten auf der Grundlage von Kompetenz und Verantwortung, die sie gegenüber ihren Klienten und gegenüber ihrem Träger wahrnehmen. Sie sind aufgefordert, ihre Sicht der Arbeit und der Einrichtung in den entsprechenden Zusammenhängen und Situationen untereinander zu besprechen und auch gegenüber den Leitungsorganen zu verdeutlichen. Es gilt, die Kultur des offenen Wortes zu pflegen.

Das Diakonische Werk in Mülheim an der Ruhr möchte, dass seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur internen Klärung problematischer Situationen kompetent und verantwortlich beitragen. Die Darstellung der Arbeit nach außen muss immer im Sinne der satzungsgemäßen Ziele des Diakonischen Werkes erfolgen.

Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises An der Ruhr ist ein kirchlich diakonisches Unternehmen, das mit den Methoden des modernen professionellen Managements geführt wird. Gemäß den Leitprinzipien, dass Kompetenz und Verantwortung stets in einer Hand liegen müssen, obliegt den einzelnen Fachbereichen und Abteilungen die Gestaltung und Durchführung der Arbeit. Sowohl Fach- als auch Ressourcenmanagement wird in den Abteilungen geleistet. Dies geschieht in enger Abstimmung und Vernetzung mit der Geschäftsführung.

Die Leiterinnen und Leiter der Einrichtungen übernehmen in verschiedenen Gremien gestaltende und beratende Funktionen.

Die Steuerung geschieht über die Erstellung und regelmäßige Fortschreibung von Zielen und Kennzahlen. Der Vorstand kontrolliert und sichert so die spezifischen Aufgaben und Interessen des Gesamtwerkes und seiner Abteilungen. Der Vorstand überträgt Fach- und Ressourcenverantwortung in die Abteilungen und fordert von den Mitarbeitenden die Erfüllung und Gestaltung ihrer Aufgaben in der positiven Nutzung aller Möglichkeiten.