19.04.2018 | Kirchenkreis trauert um Friedrich Leßmann

Das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr trauert um Friedrich Leßmann. Der ehemalige Superintendent ist am 6. April im Alter von 86 Jahren verstorben.

mehr lesen


09.04.2018 | Gemeinwesenarbeit: Bürgerberatung im Sozialbüro

Kurze Wege zu vielfältigen Hilfen – das ist die Grundidee des Styrumer Sozialbüros an der Augustastraße 190-192. Die Bürgerberatung der Gemeinwesenarbeit lädt dort montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr zur offenen Sprechstunde. Hilfesuchende können ohne Anmeldung kommen.

mehr lesen


03.04.2018 | Theorie trifft Praxis beim Fachtag Inklusion

Das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Handicap steht im Zentrum des „Fachtags Inklusion“, zu dem Caritas und Diakonisches Werk am Mittwoch, 18. April, von 14.30 bis 18.30 Uhr gemeinsam einladen. Anmeldeschluss ist der 11. April.

mehr lesen


29.03.2018 | Der Erfolg bringt Heinzelwerker an ihre Grenzen

Das Heinzelwerk ist eine Erfolgsgeschichte: Seitdem dieser Zusammenschluss von handwerklich begabten Ehrenamtlichen im Jahr 2009 mit seiner Arbeit begann und für Senioren, eingeschränkte und bedürftige Menschen kleinere Reparaturen im Haushalt übernahm, stieg die Nachfrage stetig.

mehr lesen


16.03.2018 | Über Muttersprache und Heimat plaudern

Die eigene Muttersprache und Heimat waren vom 19. bis 22. Februar das zentrale Thema in der Familienstation des Diakonischen Werkes. Die Schülerinnen und Schüler stellten für die Aktionswoche anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache eine Plakat-Ausstellung zusammen.

mehr lesen


02.03.2018 | Mülheimer LEOs unterstützen Frauen-Notschlafstelle

Der LEO Club Mülheim (Ruhr) hatte für das Jahr 2017 die Ambulante Gefährdetenhilfe als Spendenziel gewählt – und dabei kam eine stolze Summe zusammen. Clubmitglieder konnten nun 2000 Euro überreichen, die der Notschlafstelle für Frauen zugutekommen soll.

mehr lesen


23.02.2018 | Muradiye e.V. lud in der Teestube zum Mittagessen

Muradiye Lohmann kam beim Absturz eines Germanwings-Flugzeugs in den französischen Alpen ums Leben. Ihre Geschwister führen in ihrem Namen ihr soziales Engagement fort und luden die Klient(inn)en der Ambulanten Gefährdetenhilfe am Geburtstag ihrer Schwester zum Mittagessen ein.

mehr lesen


19.02.2018 | Aktionswoche Muttersprache in der Familienstation

Die Familienstation beteiligt sich erstmals an der Aktionswoche zum Internationalen Tag der Muttersprache: Vom 19. bis 22. Februar zeigt eine Ausstellung von Schüler(inne)n gestaltete Plakate zum Thema.

mehr lesen


16.02.2018 | Filmprojekt über das Heinzelwerk

Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) hat sich filmisch mit bürgerschaftlichem Engagement auseinandergesetzt und dabei auch einen Film über das Heinzelwerk gedreht.

mehr lesen


14.02.2018 | Neue offene Sprechstunde im Ambulatorium

Das Ambulatorium bietet ab sofort zwei offene Sprechstunden in der Woche: montags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr. Hilfesuchende können ohne vorherige Anmeldung in die Räume in der Mülheimer Altstadt, Althofstraße 4, kommen.

mehr lesen


07.02.2018 | Lions-Spende hilft beim Neustart

Die Ambulante Gefährdetenhilfe freut sich über eine großzügige Spende des Lions Club Mülheim Ruhr für die Ausstattung der Appartements im Diakoniehaus an der Kaiser-Wilhelm-Straße.

mehr lesen


07.02.2018 | Aktion "KAAN WILL LEBEN" - Einladung zur Registrierungsaktion für eine Stammzellenspende

Der achtjährige Kaan aus Mülheim an der Ruhr liebt das Leben und seine Freunde. Doch plötzlich ist alles anders: Kaan hat Blutkrebs. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann nur ein passender Spender sein Leben retten.

mehr lesen


29.01.2018 | „Lila Feen“ suchen Verstärkung

Wer allein erziehend ist, und das sind mittlerweile Mütter oder Väter in jeder fünften Familie, kann Entlastung gut gebrauchen. Für das Team der Lila Feen wird nun wieder Verstärkung gesucht.

mehr lesen


19.01.2018 | Selbsthilfegruppen und Treffs (Teil 4)

„Wenn aus guter Hoffnung tiefe Trauer wird“, ist ein Gesprächskreis für Mütter und Väter, die vom Verlust ihres Kindes während der Schwangerschaft, kurz vor oder bei der Geburt betroffen sind.

mehr lesen


18.01.2018 | Diakonie startet Kampagne für mehr soziale Teilhabe

Den Unerhörten in dieser Gesellschaft eine Stimme und ein Gesicht geben, will die Diakonie Deutschland mit ihrer neuen Kampagne „Unerhört!“. Deren Ziel ist es, eine Plattform für eine öffentliche Debatte gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Teilhabe zu schaffen.

mehr lesen


18.01.2018 | Kinderstube wird zum Treffpunkt für Mütter

Jeden Mittwochnachmittag laden Caritas und Diakonisches Werk gemeinsam Frauen, die in der Dümptener Flüchtlingsunterkunft leben und deren Kinder in der dortigen Kinderstube der Mülheimer Diakonie betreut werden, zu einem informativ-geselligen Nachmittag rund um das Thema „Gesundheit“ ein.

mehr lesen


15.01.2018 | Ambulatorium veröffentlicht ARS-Konzept

Das Team des Ambulatoriums der Mülheimer Diakonie bietet die Ambulante Rehabilitation Sucht (ARS) bereits seit einigen Jahren erfolgreich in seinen Räumen in der Mülheimer Altstadt an. Das zugrundeliegende Konzept wurde nun erstmals veröffentlicht.

mehr lesen


15.01.2018 | Weihnachtsfeier in der Teestube

Die Ambulante Gefährdetenhilfe lud Mitte Dezember, unterstützt von Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern, ihre Klient(inn)en zur Weihnachtsfeier ein. Rund 100 Menschen kamen in die Teestube und verbrachten dort gemeinsam einen schönen Nachmittag.

mehr lesen


Nachrichtenarchiv

Eine Retrospektive über die Arbeit des Diakonischen Werkes Mülheim, Termine und Einladungen an die Mülheimer Bürger sowie Rückblicke auf vergangene Veranstaltungen vereint das Nachrichtenarchiv.

mehr lesen