Die "Trampolin-Gruppe"

Eine Kooperation von Ambulatorium und Jugend- und Familienhilfe des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr
Hagdorn 1a
45468 Mülheim an der Ruhr       [auf Karte anzeigen]

Das Diakonische Werk ist erreichbar:
montags, dienstags, freitags: 7.30 - 16.30 Uhr
mittwochs: 7.30 - 13 Uhr
donnerstags: 7.30 - 18 Uhr

Ansprechpartner:

Anke Meyer, Ambulatorium
Tel.: (0208) 3003-223
E-Mail: ameyer[at]diakonie-muelheim.de

Olaf Thane, Jugend- und Familienhilfe
Tel.: (0208) 3003-258
E-Mail: thane[at]diakonie-muelheim.de



Start der "Trampolin-Gruppe"

Am 30. Oktober 2015 geht die neue Gruppe für 8- bis 12-jährige Kinder aus suchtbelasteten Familien an den Start.

Am 30. Oktober 2015 ist es wieder soweit: Die Jugend- und Familienhilfe, Olaf Thane und Xenia Jacobs, und das Ambulatorium, die Beratungs- und Behandlungsstelle des Diakonischen Werkes für alkohol- und medikamentenabhängige Menschen, starten mit der „Trampolin-Gruppe“, einem Gruppenangebot zur Stärkung von Kindern aus suchtbelasteten Familien.

Die Initiatoren haben nun in einem Rundschreiben Informationen zu der neuen Gruppe veröffentlicht. Hintergrundinformationen zu der Situation von Kindern aus suchtbelasteten Familien, was sie benötigen um sich relativ gesund zu entwickeln und wie die „Trampolin-Gruppe“ dazu beitragen kann, sowie weiterführende Links zu dem Thema stehen auch hier zur Verfügung.

Mit der frühzeitigen Information der Dienste und Einrichtungen, die mit dem Thema befasst sind, verbinden Anke Meyer, Xenia Jacobs und Olaf Thane u.a. die Bitte, den Bedarf an der jeweiligen Institution zu eruieren. Bei Bedarf sind sie gerne bereit zu Informationsveranstaltungen in die Dienste und Einrichtungen zu kommen.

Gemeinsam mit der Veröffentlichung der Informationen haben die Initiatoren die Informationsflyer zu dem Gruppenangebot bekannt gemacht, es handelt sich dabei um einen allgemeinen Handzettel und einen Handzettel für Kinder. Bei Bedarf stellen sie die Handzettel gerne in größerer Stückzahl zur Verfügung.