Sozialbüro Styrum

Sozialbüro Styrum

Eine Einrichtung des Diakonischen Werkes im
Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr

Augustastraße 190 - 192
45476 Mülheim an der Ruhr    [auf Karte anzeigen]

Öffnungszeiten:
montags bis freitags: 8 - 16.30 Uhr

Ansprechpartner:

Susanne Münch
Tel.: (0208) 3027075
E-Mail: muench[at]diakonie-muelheim.de

Dennis Ginzburg
Tel: (0208) 3027077
mobil: 0151-14 63 91 15
E-Mail: ginzburg[at]diakonie-muelheim.de

Helene Färber
Tel.: (0208) 3027075
E-Mail: faerber[at]diakonie-muelheim.de



Sozialbüro Styrum

Kurze Wege zu vielfältigen Hilfen – dies ist die Grundidee des Sozialbüros Styrum. Denn in den Räumen an der Augustastraße 190 - 192 gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Arbeitsbereichen des Diakonischen Werkes Mülheim zu den Menschen, die ihre Unterstützung benötigen. So entsteht ein Netzwerk für den Stadtteil mit konkreten Hilfen für dessen Bewohner direkt vor Ort.

Die Mitarbeitenden der Diakonie bieten umfassende Beratung und Betreuung in verschiedensten Bereichen für Styrumer jeden Alters. Von Begleitung rund um die Schwangerschaft bis hin zu Unterstützung bei drohendem Wohnungsverlust reicht das Angebot, und bei Bedarf vermitteln die Ansprechpartnerinnen unbürokratisch und schnell an spezielle Hilfen, die über das eigene Angebot hinausgehen.

Gemeinwesenarbeit

Gemeinwesenarbeit ist lebensweltbezogene Arbeit für die Styrumer Bürger mit einem umfangreichen Beratungsangebot, das durch Freizeit- und Gruppenarbeit ergänzt wird.
Die Sprechstunde der Gemeinwesenarbeit ist täglich von 11 bis 13 Uhr.

Kinder- und Jugendarbeit

Für Kinder im Grundschulalter, die im Anschluss an die Offene Ganztagsschule eine Betreuung brauchen, gibt es eine spezielle Gruppe. Rund zehn Kinder werden montags bis freitags in der Zeit von 16 bis 19 Uhr in eigenen Gruppenräumen betreut. Bei viel Spaß und guter Laune werden unter pädagogischer Anleitung soziale Kompetenzen gestärkt.

Wohnungsnotfallhilfe

Droht der Verlust der Wohnung, sind die Mitarbeiterinnen der Wohnungsnotfallhilfe die richtigen Ansprechpartnerinnen. Gemeinsam mit den betroffenen Personen erarbeiten sie Lösungsstrategien, helfen beim Erhalt der Wohnung, verhandeln mit Eigentümern und Behörden und beraten über Sozialleistungen.

Jugendmigrationsdienst

Zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre werden von dem Berater des Jugendmigrationsdienstes sozialpädagogisch begleitet. Dabei gehören Einzelgespräche ebenso zum Angebot wie gemeinsame Aktivitäten in der Gruppe. Über den Jugendmigrationsdienst werden auch Deutschkurse angeboten.
Sprechzeiten: dienstags 12:30 bis 17 Uhr, mittwochs 11 bis 14 Uhr, donnerstags 07:30 bis 12 Uhr, freitags 07:30 bis 10:30 Uhr

Flyer Beratung für junge Migrant(inn)en (PDF)

Beratung rund um die Schwangerschaft

Rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt bietet die Evangelische Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte Informationen und Unterstützung. Dies umfasst auch die Beratung zu finanziellen Hilfen sowie zu gesetzlichen Regelungen und zur Vergabe von Mitteln der „Bundesstiftung Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens“. Ebenso begleitet die Beraterin in vertraulichen Gesprächen ratsuchende Frauen bei all ihren Fragestellungen zu einem Schwangerschaftsabbruch.

Jugend- und Familienhilfe

Stärkend und beratend steht die Mitarbeiterin der Jugend- und Familienhilfe Kindern wie Eltern zur Seite und hilft bei Erziehungs- und Schulproblemen, bei Verhaltensauffälligkeiten sowie in besonders schwierigen Lebenssituationen. Auch bei Kindesvernachlässigung und Kindesmisshandlungen ist sie Ansprechpartnerin.




Nach oben