Beratung & Casemanagement

Jugendmigrationsdienst Mülheim

Eine Einrichtung des Diakonischen Werkes
im Ev. Kirchenkreis An der Ruhr

Hagdorn 1a
45468 Mülheim an der Ruhr   [auf Karte anzeigen]

Das Diakonische Werk ist erreichbar:
montags, dienstags, freitags: 7.30 - 16.30 Uhr
mittwochs: 7.30 - 13 Uhr
donnerstags: 7.30 - 18 Uhr

Ansprechpartner:

Maria Rasusch
Tel.: (0208) 3003-275
Fax: (0208) 3003-233
E-Mail: rasusch[at]diakonie-muelheim.de

Sprechzeiten: montags, mittwochs und donnerstags 9 - 14 Uhr und nach Vereinbarung

Dennis Ginzburg
Tel.: (0208) 3027077
mobil: 0151-14 63 91 15
E-Mail: ginzburg[at]diakonie-muelheim.de

» Infoseite des JMD Mülheim auf dem JMD-Portal



Unterstützung junger zugewanderter Menschen

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) unterstützt junge Migranten zwischen 12 und 27 Jahren bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration.

Die Mitarbeitenden des Diakonischen Werkes bieten eine kontinuierliche, ganzheitliche und verlässliche Integrationsbegleitung an, die durch passgenaue zusätzliche Angebote ergänzt wird. Die Beratenden haben langjährige Erfahrung bei der Arbeit mit zugewanderten Jugendlichen und jungen Erwachsenen und kooperieren eng mit anderen Diensten.

Das vorrangige Ziel des Jugendmigrationsdienstes (JMD) ist, neu zugewanderten jungen Menschen zeitnah nach der Einreise oder nach der Feststellung des Förderbedarfs eine kompetente Beratung und fachliche Begleitung nach dem Handlungskonzept „Case Management“ anzubieten. So sollen eine realistische berufliche Perspektive erarbeitet und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöht werden. Jeder Jugendliche und junge Erwachsene hat eine feste Ansprechpartnerin oder einen festen Ansprechpartner, die oder der mit ihm einen „individuellen Integrationsförderplan“ entwickelt. Ihr Ziel ist dabei, die jungen Menschen bei dem Erreichen gesteckter Ziele zu unterstützen. Wenn nötig, vermitteln die Beratenden an weiterführende Hilfen. Zudem soll die Partizipation junger Migrantinnen und Migranten in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens in Mülheim an der Ruhr gefördert werden.

Das JMD-Team ist auch Ansprechpartner bei Fragen:

  • zur Sprachförderung

  • zu Schule, Ausbildung, Beruf

  • zum Umgang mit Ämtern und Behörden

  • in persönlichen, familiären und finanziellen Anliegen


Weitere Informationen finden Sie zudem im Internet auf der Seite: www.jugendmigrationsdienste.de