Hilfe bei Alkoholabhängigkeit

Ambulatorium

Ein Angebot des Diakonischen Werkes
im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr

Althofstraße 4
45468 Mülheim an der Ruhr    [auf Karte anzeigen]

Offene Sprechstunden:

montags 14 - 16 Uhr, donnerstags 16 - 17.30 Uhr

Bürozeiten: montags 11 - 15.30 Uhr,
mittwochs 9 - 13.30 Uhr, donnerstags 13 - 17.30 Uhr

Ansprechpartner und Terminabsprache:
Fairouz Chaki, Dipl. Sozialpädagogin
Anke Meyer, Dipl. Sozialarbeiterin
Ute Niewendick, Dipl. Psychologin
Dr. med. Olaf Lask, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie
Irmela Hahn, Verwaltung

Tel.: (0208) 3003-223
Fax: (0208) 3003-226
E-Mail: ambulatorium[at]diakonie-muelheim.de



Hilfe für Alkoholkranke

Alkoholabhängige Menschen in allen Stadien der Abhängigkeit und ihre Angehörigen finden bei uns Beratung und therapeutische Unterstützung.

Wenn Sie körperliche Anzeichen wahrnehmen, die Sie mit Alkoholkonsum in Verbindung bringen oder von Angehörigen, Ihrem Arzt oder Kollegen auf Ihren Konsum angesprochen werden, beginnen Sie sich Gedanken zu machen, ob Ihr Trinkverhalten noch „normal“  ist. Nutzen Sie diesen Zeitpunkt um eine Veränderung einzuleiten, sprechen Sie mit uns! Je früher Sie handeln, desto größer ist Ihre Chance, weitere Schäden zu verhindern.


Wie wir Sie unterstützen

Eine Entscheidung zur Abstinenz ist Voraussetzung für jede Behandlung, wenn Sie Ihren Konsum, auch zeitweise, nicht mehr kontrollieren können.

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu einem abstinenten Leben mit einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Behandlungsangebot. Dieses reicht von vorbereitenden Beratungsgesprächen über Vermittlungen zur Entgiftung in (Fach-) Krankenhäuser bis zur Einleitung weiterführender Behandlungen.

Ambulante Entwöhnungsbehandlungen führen wir im Ambulatorium durch, bei darüber hinaus gehendem Bedarf vermitteln wir an Fachkliniken mit spezialisierten Behandlungskonzepten.

Selbstverständlich vermitteln wir Sie auch gerne an eine der zahlreichen Selbsthilfegruppen in Mülheim und Umgebung.