TOP THEMEN

Ambulatorium veröffentlicht Konzept

Das Team des Ambulatoriums der Mülheimer Diakonie bietet die Ambulante Rehabilitation Sucht (ARS) bereits seit einigen Jahren erfolgreich in seinen Räumen in der Mülheimer Altstadt an. Das zugrundeliegende Konzept wurde nun erstmals veröffentlicht.

mehr lesen


Selbsthilfegruppen und Treffs (Teil 4)

„Wenn aus guter Hoffnung tiefe Trauer wird“, ist ein Gesprächskreis für Mütter und Väter, die vom Verlust ihres Kindes während der Schwangerschaft, kurz vor oder bei der Geburt betroffen sind.

mehr lesen


Kinderstube wird zum Treffpunkt für Mütter

Jeden Mittwochnachmittag laden Caritas und Diakonisches Werk gemeinsam Frauen, die in der Dümptener Flüchtlingsunterkunft leben und deren Kinder in der dortigen Kinderstube der Mülheimer Diakonie betreut werden, zu einem informativ-geselligen Nachmittag rund um das Thema „Gesundheit“ ein.

mehr lesen


nachrichten

01.02.2018

Evangelischer Betreuungsverein

Wir informieren Sie regelmäßig über Wissenswertes zu ihrer ehrenamtlichen Betreuungsarbeit und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Nächster Termin: Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen am 01.02.2018.

18.01.2018

Diakonie startet Kampagne für mehr soziale Teilhabe

Den Unerhörten in dieser Gesellschaft eine Stimme und ein Gesicht geben, will die Diakonie Deutschland mit ihrer neuen Kampagne „Unerhört!“. Deren Ziel ist es, eine Plattform für eine öffentliche Debatte gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Teilhabe zu schaffen.

15.01.2018

Weihnachtsfeier in der Teestube

Die Ambulante Gefährdetenhilfe lud Mitte Dezember, unterstützt von Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern, ihre Klient(inn)en zur Weihnachtsfeier ein. Rund 100 Menschen kamen in die Teestube und verbrachten dort gemeinsam einen schönen Nachmittag.


zum Nachrichtenarchiv